Definitionen im Planetensystem :

 
 

Ein Himmelskörper ist ein Planet, wenn er …   

  • sich auf einer Bahn um die Sonne befindet und   
  • über eine ausreichende Masse verfügt, um durch seine Eigengravitation eine annähernd runde Form (hydrostatisches Gleichgewicht) zu bilden und
  • die Umgebung seiner Bahn bereinigt hat (d.h. kaum weitere Körper auf ähnlichen Umlaufbahn vorkommen) und   
  • kein Mond ist.
 

Planeten sind:

 
 
 

Ein Himmelskörper ist ein Zwergplanet, wenn er …   

  • sich auf einer Bahn um die Sonne befindet und   
  • über eine ausreichende Masse verfügt, um durch seine Eigengravitation eine annähernd runde Form (hydrostatisches Gleichgewicht) zu bilden.
  • die Umgebung seiner Bahn nicht bereinigt hat (d.h. es befinden sich weitere Körper auf ähnlicher Umlaufbahn) und   
  • kein Mond ist.
  • Zwergplaneten sind:

    • ein Planetoid       
      • Ceres (1)
    • vier Plutoiden    
      • Pluto (134340)
      • Haumea (136108)
      • Makemake (136472)
      • Eris (136199)
 
Ceres  
Pluto Haumea
Makemake Eris
 
 

Ein Himmelskörper ist ein Kleinkörper, wenn er …

  • sich auf einer Bahn um die Sonne befindet
  • über keine ausreichende Masse verfügt, um durch seine Eigengravitation eine annähernd runde Form (hydrostatisches Gleichgewicht) zu bilden also nicht rund ist
  • die Umgebung seiner Bahn nicht bereinigt hat, d.h. weitere Körper auf ähnlichen Umlaufbahnen vorkommen und
  • kein Mond ist

Kleinkörper sind:

  • Planetoiden (oder Asterioiden), Plutoiden
  • Meteoroiden
  • periodische Kometen
Halleyscher Komet 1986
 
  Natürliche Satteliten („Monde“) sowie die Brocken und Teilchen der Planetenringe gehören nicht dazu, weil sie die Sonne nicht direkt umkreisen.  
     
  letztes Update 28.4.2016