Objekt des Monats
Februar 2009
Sirius

       
 

Sirius (A + B) ist der Haupstern im Sternbild Großer Hund (Canis Major). Er ist mit einer Helligkeit von –1,6 der hellste Stern, der von der Erde aus beobachtet werden kann. Er leuchtet in einer Entfernung von 8,7 Lichtjahren, ist damit also der fünf nächste Fixstern. Seine Leuchtkraft übersteigt die der Sonne um das 23 fache.
Sirius fliegt auf die Sonne mit einer Geschwindigkeit von 8 km pro Sekunde zu.

 
   

Die Auffindkarte zeigt den Himmel am 15.2. um 20 Uhr Richtung Südwesten.
Sirius ist in unseren Breiten in den Abendstunden sichtbar zwischen Januar und April.

   
   

Sirius ist ein Doppelsternsystem mit einem Begleiter Sirius B genannt, dieser ist ein Weißer Zwerg (siehe Supernovae). Weiße Zwerge sind ausgebrannte Sterne, die extrem klein und heiß sind. Sie kühlen im Laufe der nächsten Millionen Jahre aus, da die Kernfusion erloschen ist.

 
   

Der Begleitstern Sirius B hat von Sirius A zur Zeit einen Abstand von 8,7“. Seine Distanz entspricht einem Abstand von 3,2 Lichtstunden, was in etwa dem Abstand von Uranus zur Sonne entspricht.
Da Sirius aber so viel heller ist, überstrahlt er seinen Begleiter und man kann ihn nur in einem Fernrohr mit mindestens 30 cm Objektivdurchmesser, bei optimalen Sichtbedingungen und bei seinem maximalen Abstand erkennen. Dieser wird erst wieder im Jahr 2025 erreicht werden.

 
             
 

Die schwierige Beobachtbarkeit von Sirius B (er wurde erst 1862 mit einem 18,5“ Refraktor gefunden) ist die Grundlage für das so genannte „Sirius B Rätsel“. Dieses wirft die Frage auf, wie der Stamm der Dogon in Mali schon detaillierte Kenntnisse vom Vorhandensein des Siriusbegleiters haben konnten. Sie hatten ja keinen Zugang zu Teleskopen.

 

Hier einige Daten von Sirius A und B im Vergleich zur Sonne:

 

Sirius A

Sirius B

Sonne

Scheinbare Helligkeit

-1,5

8,7

-26,8

Spektraltyp

V A0

VI A5

V G2

Oberflächentemperatur

11 000K

9 000K

5 600K

Farbe

Weiß-gelb

Weiß-gelb

Gelb

Durchmesser

1,8

0,011

1

 
Umlaufbahn von Sirius B