Der Blinkkomparator  
  Im Blinkkomparator werden die beiden zu vergleichenden Aufnahmen in schneller Folge abwechselnd sichtbar gemacht. So werden Asterioiden und Kometen aufgrund Ihrer Bewegung unter den Sternen durch ein Hin- und Herspringen erkennbar, und der Lichtwechsel von veränderlichen Sternen zeigt sich durch ein Pulsieren, hervorgerufen durch die unterschiedlich hellen Abbildungen des Sternes auf den beiden Aufnahmen. Zahlreiche derartige Objekte wurden seit EinfĂĽhrung der Astrofotografie auf diese Weise entdeckt.  
 
 
Blinkkomparator des Lovell-Observatoriums, mit dem Pluto entdeckt wurde. Beispiel