großes Filament am 13. Februar 2015

 
   
 

Datum: 13. Februar 2015
Ort: Sternwarte Eberfing
Instrument: Zeiss APQ 100 mit
100 mm Doublestack H-alpha Solatsysteme
Leica D8 400 ASA, 1/125 sec

 
 

Auf der Sonnenscheibe waren an diesem Tag sieben Filamente zu beobachten. Diese dunklen Streifen sind Protuberanzen in der Aufsicht.
Besonders bemerkenswert ist das Filament im oberen Bereich des Bildes. Es ist gut 1/3 des Sonnendurchmessers lang also etwa 450 000 km. Die Länge des Bogens der Protuberanz kann 900 000 km betragen. Durch die Rotation der Sonne bewegt es sich in Richtung Sonnenrand und wird dort als Protuberanz sichtbar.Es ragte am 13. ca 60 000 km über den Sonnenrand.

  13. Februar 2015 14. Februar 2015
 
 
Über der Sonnenscheibe auf der anderen Seite steht eine hohe Protuberanz. Sie ist schätzungsweise 100 000 km hoch.
Erwähnenswert sind auch die hellen Fares auf der Sonnenscheibe.