planetarische Nebel NGC 6826    
 
Datum: 2.9.2005
Instrument: 8" Refr. Zeiss AS
Brennweite: 3m
Belichtungszeit: 12 Minuten
mit 12 bit CCD PCO-Kamera
Sony-chip 205
Der planetarische Nebel NGC 6826 steht im Sternbild Schwan und ist 2 200 Lichtjahre von der Sonne entfernt. Der Nebel hat eine Helligkeit von 9,8 mag und wurde schon 1793 von William Herschel entdeckt.
Beim Beobachten dieses planetarischen Nebels mit einem Teleskop, scheint dieser zu blinken. Dieser Effekt hat ihm den Beinamen Blinking Planetary eingebracht. Der Nebel selber blinkt aber nicht. Das Blinken wird von unseren Augen verursacht. Wenn man direkt auf den Zentralstern schaut, ├╝berblendet er den Nebel. Schaut man jedoch etwas daran vorbei, kommt der Nebel wieder zum Vorschein.