Objekt des Monats
Juli 2014
Planetenschleifen

 
 

Als Planetenschleife oder Oppositionsschleife bezeichnet man den Weg, den jeder äußere Planet (Mars bis Neptun) in den Monaten um seine Opposition, am Himmel zurücklegt. Er steht auf seiner Bahn still und bewegt sich dann in die andere Richtung, der Planet ist rückläufig. Einige Zeit nach der Opposition steht er wieder still, ändert die Richtung und wird wieder rechtläufig.

 
  Ansicht am Himmel: Die Planeten durchlaufen ihre Planetenschleifen von rechts nach links.  
 
Mars
  2012 zwischen Löwe und Jungfrau 2014 in der Jungfrau  
Jupiter
  2012 im Stier 2014 in den Zwillingen
Saturn
  2012 zwischen Jungfrau und Waage 2014 in der Waage
 

Planetenpfade gezeichnet mit GUIDE 9.

 
 
 

Zunächst war eine Erklärung nicht so einfach:
Als man noch der Meinung war, Planeten und Sonne kreisen um die Erde, mussten diese Bewegungen mit Epizykeln erklärt werden.

 
 

Mit Hilfe des heliozentrischen Weltbildes ist eine Erklärung einfacher.

 
 

Die Erklärung lässt sich in einer Zeichnung veranschaulichen:

Wenn die Erde während der Oppositionsperiode einen äußeren Planeten überholt, scheint dieser an der scheinbaren Himmelskugel erst still zu stehen (4), dann rückläufig und nach einem weiteren Stillstand (8) rechtläufig zu werden. Die Opposition liegt zwischen (6) und (7).